Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv, Erfüllt, was es “verspricht”!

Man sieht dinge, die man früher mit einem normalen fernglas nicht sehen konnte. Verwöhnte ferngucker werden wahrscheinlich was zu mäkeln haben. Mit stativ und stärkster vergrößerung einfach klasse.

Excellent scope images are clear and sharp, much better than many similar priced scopes in the price range. Metal body makes it very sturdy.

344,- euro ist ein sehr gutes preis-leistungsverhältnis für dieses spektiv. Sehr hochwertige mechanische verarbeitung – bis auf das wackelige okular. Bis vergrößerung 40 auch akzeptabel scharf, darüber, naja. Ich setze das spektiv für biathlon ein. Für die 50m distanz ist es bei jeder witterung geeignet. Für naturbeobachtung oder digiscoping würde ich es nicht einsetzen, dazu sind die farben einfach zu flau – das macht nicht wirklich spaß. 3 sterne für die optische leistung, 4 für die mechanik, ein stern für die wackelige okularbefestigung mit blechstanzteilen.

Key Spezifikationen für Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Extra tiefes Dispersionsglas
  • Wasserdicht und Nebelbeständig
  • Abnehmbares, großes und komfortables Okular mit Bajonett-Design
  • Digiscoping-Funktion
  • Lieferumfang: Endeavor HD 65S Spektiv schwarz, Tragetasche, Bedienungsanleitung, Reinigungstuch

Kommentare von Käufern

“Überragendes Preis-Leistungsverhältnis, Erfüllt, was es “verspricht”!, Top Preis Leistung!!!”

Preis-leistungs-verhältnis top. Natürlich bekommt man mit einem swarovski oder zeiss spektiv eine bessere qualität aber zu einem deutlich höheren preis. Wenn gewünscht, muss man schon mindestens das 4-5 fache rechnen, bleibt die frage, ob es das einem wert ist. Nicht jeder ist ein spezialist in photographie, natur- oder weltraum beobachtung. Das vanguard hd 82 a erfüllt sicher auch gehobenere ansprüche des ” normalen” nutzers. Die bild-qualität und schärfe macht bei den üblichen beobachtungen wie urlaub am meer oder einen ausflug am wochenende in den tierpark viel viel spaß. Als spektiv auf dem schießstand bis 100 m kann es kaum besser sein. 200 m ist nicht die regel aber auch hier reicht das spektiv noch gut aus. Bei 50 m und kleinkaliber lassen sich selbst fasern und risse im papier des spiegel noch deutlich erkennen. Wer ein vernünftiges sicht-gerät zum akzeptablen preis sucht, wird hier bestens bedient.

Gute spektiv; kristallklares bild, robusten körper; einfache bedienung. Vogelbeobachtung nimmt eine neue dimension für mich. [entschuldigen sie mein deutsch ist nicht so gut. Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 27 reviews

Ein Kommentar

  1. Mein kleines spektiv 15-45×60 hat einen für meine belange ungünstigen gerad-einblick, deshalb sollte einneues her und wenn schon, dann gleich etwas besseres. Wegen der guten bewertungen fiel die wahl auf das hd 82a. Das spektiv kam mit dhl ohne jede umverpackung, in der eingerissenen, unversiegelten orginalverpackung von vanguard. Ein doch recht teueres optisches gerät auf diese weise zu versenden, finde ich schon sehr befremdlichalle teile des packungsinhaltes waren jedoch sauber und unversehrt, erweckten aber den eindruck,als wären die teile schon mehrfach aus- und wieder eingepackt worden. Das spektiv ist überraschend schwer, sehr robust und fühlt sich sehr wertig an. Mechanisch eine sehr gute qualität. Die farbe war grün statt, wie angegeben, schwarz, was sogar besser aussieht, aber eigentlich egal ist. Von der optischen leistung des spektivs bin ich jedoch schwer enttäuscht. Bis zu 40-facher vergrößerung liefert es halbwegsscharfe bilder, erreicht aber noch nicht einmal die qualität meines alten, einfachen 15-45×60 für damals 200,- dm. Bei vergrößerung darüber hinaus wird die abbildung aber so unscharf, daß noch weniger details erkennbar sind alsmit dem alten bei 45-fach.
  2. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Mein kleines spektiv 15-45×60 hat einen für meine belange ungünstigen gerad-einblick, deshalb sollte einneues her und wenn schon, dann gleich etwas besseres. Wegen der guten bewertungen fiel die wahl auf das hd 82a. Das spektiv kam mit dhl ohne jede umverpackung, in der eingerissenen, unversiegelten orginalverpackung von vanguard. Ein doch recht teueres optisches gerät auf diese weise zu versenden, finde ich schon sehr befremdlichalle teile des packungsinhaltes waren jedoch sauber und unversehrt, erweckten aber den eindruck,als wären die teile schon mehrfach aus- und wieder eingepackt worden. Das spektiv ist überraschend schwer, sehr robust und fühlt sich sehr wertig an. Mechanisch eine sehr gute qualität. Die farbe war grün statt, wie angegeben, schwarz, was sogar besser aussieht, aber eigentlich egal ist. Von der optischen leistung des spektivs bin ich jedoch schwer enttäuscht. Bis zu 40-facher vergrößerung liefert es halbwegsscharfe bilder, erreicht aber noch nicht einmal die qualität meines alten, einfachen 15-45×60 für damals 200,- dm. Bei vergrößerung darüber hinaus wird die abbildung aber so unscharf, daß noch weniger details erkennbar sind alsmit dem alten bei 45-fach.
  3. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Habe nach langem Überlegen die hd-version dieses spektivs gekauft. Im urlaub konnten wir damit bei tageslicht den mäusebussard über uns ganz hervorragend beobachten. Auch bei dämmerung waren tiere an der lichtung noch gut erkennbar. Bei diesem vergrößerungsfaktor sollte man unbedingt ein stativ verwenden; ich habe mir das manfrotto befree reisestativ dazu gegönnt. Mit kugelkopf und der abnehmbaren adapterplatte ist es die perfekte ergänzung, die man auch für etwas anspruchsvollere fotografie verwenden kann. Für das vanguard endeavor hd 65a würde ich als plus/minus besonders hervorheben:+ verarbeitung (magnesiumgehäuse)+ okular austauschbar: falls man später auf eine höhere vergrößerung aufrüsten möchte+ vergrößerungsbereich: für vogelbeobachtung ein für mich idealer kompromiss zwischen größe/gewicht und leistungsfähigkeit+ grob/feineinstellung: besonders gut gefiel mir die naheinstellung, die das spektiv zu einem ‘makro-spektiv’ für falter und div. Insekten macht+ schwenkbare stativschelle: war sofort von nutzen, als ich kleinere mitbeobachter auch durch das spektiv sehen lassen wollte, ohne das stativ zu verändern+ preis/leistung. Muss jeder selbst beurteilen, ich finde es sehr gut. O schärfe bei maximaler vergrößerung (45-fach) abnehmend, aber immer noch sehr gut für diese preisklasse. Absolut einwandfrei bis 40-fach.
    1. Habe nach langem Überlegen die hd-version dieses spektivs gekauft. Im urlaub konnten wir damit bei tageslicht den mäusebussard über uns ganz hervorragend beobachten. Auch bei dämmerung waren tiere an der lichtung noch gut erkennbar. Bei diesem vergrößerungsfaktor sollte man unbedingt ein stativ verwenden; ich habe mir das manfrotto befree reisestativ dazu gegönnt. Mit kugelkopf und der abnehmbaren adapterplatte ist es die perfekte ergänzung, die man auch für etwas anspruchsvollere fotografie verwenden kann. Für das vanguard endeavor hd 65a würde ich als plus/minus besonders hervorheben:+ verarbeitung (magnesiumgehäuse)+ okular austauschbar: falls man später auf eine höhere vergrößerung aufrüsten möchte+ vergrößerungsbereich: für vogelbeobachtung ein für mich idealer kompromiss zwischen größe/gewicht und leistungsfähigkeit+ grob/feineinstellung: besonders gut gefiel mir die naheinstellung, die das spektiv zu einem ‘makro-spektiv’ für falter und div. Insekten macht+ schwenkbare stativschelle: war sofort von nutzen, als ich kleinere mitbeobachter auch durch das spektiv sehen lassen wollte, ohne das stativ zu verändern+ preis/leistung. Muss jeder selbst beurteilen, ich finde es sehr gut. O schärfe bei maximaler vergrößerung (45-fach) abnehmend, aber immer noch sehr gut für diese preisklasse. Absolut einwandfrei bis 40-fach.
      1. Ich habe mir das spektiv unter folgenden auswahlgesichtspunkten gekauft:- gewicht und abmessungen sind rucksack tauglich,- optische leistungen eignen sich für feldornithologische beobachtungen,- kein astronomischer preis. Das spektiv aus der erstlieferung hatte einen schwerwiegenden optischen mangel (offenbar fehljustierung eines optischen teilsystems führte zu doppelbildern). Der umtausch während der gewährleistungsfrist verlief problemlos. Folgende eigenschaften schätze ich:+ das bild ist auch bei 45x-vergrößerung bis zum rand klar (offensichtlich besteht das problem des größeren bruders hd 82a mit der randschärfe kaum bzw. Gar nicht),+ verarbeitung von gehäuse, okular einschließlich justierung von schärfe und vergrößrung sind vorbildlich. Allerdings besteht auch eine unzulänglichkeit:- die lage des fußes zur aufnahme in ein stativ ist bzgl. Der gewichtsverteilung nicht annähernd austariert. Die okularseite ist viel schwerer, so dass das einstellen des neigungsmechanismus des stativkopfes zur geduldsprobe wird. Bisher habe ich keinen adapter gefunden, der dieses gewichtsmanko ausgleicht. Meine erfahrungen beziehen sich auf ein leichtes und preiswertes stativ “fotopro dg-9300”.
  4. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Ich habe mir das spektiv unter folgenden auswahlgesichtspunkten gekauft:- gewicht und abmessungen sind rucksack tauglich,- optische leistungen eignen sich für feldornithologische beobachtungen,- kein astronomischer preis. Das spektiv aus der erstlieferung hatte einen schwerwiegenden optischen mangel (offenbar fehljustierung eines optischen teilsystems führte zu doppelbildern). Der umtausch während der gewährleistungsfrist verlief problemlos. Folgende eigenschaften schätze ich:+ das bild ist auch bei 45x-vergrößerung bis zum rand klar (offensichtlich besteht das problem des größeren bruders hd 82a mit der randschärfe kaum bzw. Gar nicht),+ verarbeitung von gehäuse, okular einschließlich justierung von schärfe und vergrößrung sind vorbildlich. Allerdings besteht auch eine unzulänglichkeit:- die lage des fußes zur aufnahme in ein stativ ist bzgl. Der gewichtsverteilung nicht annähernd austariert. Die okularseite ist viel schwerer, so dass das einstellen des neigungsmechanismus des stativkopfes zur geduldsprobe wird. Bisher habe ich keinen adapter gefunden, der dieses gewichtsmanko ausgleicht. Meine erfahrungen beziehen sich auf ein leichtes und preiswertes stativ “fotopro dg-9300”.
    1. Ich hatte ein spektiv gesucht, dass auch für astronomische beobachtungen geeignet sein könnte. Da sucht man ja als erstes nach einer möglichst großen Öffnung und einer hochwertig vergüteten optik. Dabei ist die vergrößerung erst einmal nebensache. So hatte ich es mit dem “yukon spektiv 6-100x100mm” versucht. Dieses spektiv konnte meine anforderungen leider nicht erfüllen. Da es nur wenige geräte mit 100er linse gibt, habe ich nach einer 82er gesucht. Und das hat sich gelohntim direkten vergleich ist die lichtstärke des “vanguard endeavor hd 82a spektiv” nicht nur subjektiv deutlich besser. Schon die optische leistung hat mich überzeugt. Perfekt arbeiten aber auch der feintrieb und das zoomokular. Jetzt kommt das ganze noch auf eine gute montierung.
      1. Ich hatte ein spektiv gesucht, dass auch für astronomische beobachtungen geeignet sein könnte. Da sucht man ja als erstes nach einer möglichst großen Öffnung und einer hochwertig vergüteten optik. Dabei ist die vergrößerung erst einmal nebensache. So hatte ich es mit dem “yukon spektiv 6-100x100mm” versucht. Dieses spektiv konnte meine anforderungen leider nicht erfüllen. Da es nur wenige geräte mit 100er linse gibt, habe ich nach einer 82er gesucht. Und das hat sich gelohntim direkten vergleich ist die lichtstärke des “vanguard endeavor hd 82a spektiv” nicht nur subjektiv deutlich besser. Schon die optische leistung hat mich überzeugt. Perfekt arbeiten aber auch der feintrieb und das zoomokular. Jetzt kommt das ganze noch auf eine gute montierung.
  5. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Alles in allem ein gutes spektiv, mit schlechtem licht kommt es nicht so gut zurecht aber akzeptabel wenn mann objektivdzrchmesser beachtetwas stört ist das durch das heran. Wegzoomen die schärfe eingestellt werden muss u gleichzeitig der augenabstand am okular berichtigt werden muss. Sprich man braucht beide hände dazuansonsten alles ok, tragegurt ist angenehm, neoprenüberzug ist super.
    1. Alles in allem ein gutes spektiv, mit schlechtem licht kommt es nicht so gut zurecht aber akzeptabel wenn mann objektivdzrchmesser beachtetwas stört ist das durch das heran. Wegzoomen die schärfe eingestellt werden muss u gleichzeitig der augenabstand am okular berichtigt werden muss. Sprich man braucht beide hände dazuansonsten alles ok, tragegurt ist angenehm, neoprenüberzug ist super.
  6. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Habe seit einem monat dieses spektiv und nutze es auf der jagd. Nach der bestellung kam ein spektiv mit einem kleinen lufteinschluss im okular, habe es sofort zurückgesendet und es wurde mir auch prompt erstattet. Der ersatz war einwandfrei und ich muss sagen, es ist zwar kein zeiss oder swarovski, macht aber dennoch super scharfe bilder. Auf jeden fall ist preis-leistung.
    1. Habe seit einem monat dieses spektiv und nutze es auf der jagd. Nach der bestellung kam ein spektiv mit einem kleinen lufteinschluss im okular, habe es sofort zurückgesendet und es wurde mir auch prompt erstattet. Der ersatz war einwandfrei und ich muss sagen, es ist zwar kein zeiss oder swarovski, macht aber dennoch super scharfe bilder. Auf jeden fall ist preis-leistung.
  7. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Wirkt mechanisch robust, für ein 82er recht kompakt. Bis 40-fach gutes bild, den abfall danach würde ich dem okular anlasten. Das okular ist zwar abnehmbar (bajonett), aber leider gibt es keine festbrennweitenfür ww-Übersicht und höhere vergrößerungen.
  8. Rezension bezieht sich auf : Vanguard Endeavor HD 65S Spektiv (65mm, 15-45 Zoom) schwarz

    Wirkt mechanisch robust, für ein 82er recht kompakt. Bis 40-fach gutes bild, den abfall danach würde ich dem okular anlasten. Das okular ist zwar abnehmbar (bajonett), aber leider gibt es keine festbrennweitenfür ww-Übersicht und höhere vergrößerungen.

Kommentare sind geschlossen.